Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

 

In Deutschland betragen die kompletten Sozialabgaben inklusive Arbeitgeberanteil 41 % vom Bruttolohn, in Großbritanien nur 21 %.

Durch weniger Sozialabgaben sinken die Arbeitskosten und die Arbeitslosenzahlen. Bund, Länder und Kommunen könnten mehr Leute einstellen (z.B. Lehrer und Polizeihilfsassistenten) ohne höhere Gesamtkosten.

Es besteht die Chance der Vollbeschäftigung.

Die Agentur für Arbeit braucht weniger Personal und die hohen Kosten für die Arbeitslosigkeit würden sinken. Schattenwirtschaft / Schwarzarbeit würde abnehmen, so dass volkswirtschaftlich gesehen trotz höherer Nettolöhne keine Mehrkosten entstehen.

 

Die jetzige Arbeitslosenstatistik ist geschönt:

 

gemeldete Arbeitslose   2,57 Mio.

Aktivierung + berufl. Eingliederung 0,39 Mio.

Weiterbildung    0.17 Mio.

Förderung / Zuschuss   0,27 Mio.

Gesamt:     3,40 Mio.

 

Beschäftigte:     32,80 Mio.

 

Das ergibt eine reale Arbeitslosenquote von über 10 %.

 

Als Arbeitnehmer kommt man bei einem Bruttoeinkommen ab schon 2000,- € auf eine Gesamtabgabenlast von fast 50 %.  Das bewirkt, dass ein Facharbeiter 4 Stunden arbeiten muss, um die Facharbeiterstunde eines anderen Betriebes bezahlen zu können. Bei  Einkünften aus Kapitalvermögen beträgt die Abgabenlast max. 26,8 %. Konzerne wie Apple haben in Irland nur eine Gewinnsteuer von unter 1 %.

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Rufen Sie uns an!

+49(0)521-93838096

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Rufen Sie uns an!

+49(0)521-93838096

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.